Google Updates 2013 – Infografik

Seit dem Jahr 2011 hat Google mehr Updates in seinen Ranking Algorithmus eingespielt, als in all den Jahren zuvor zusammengenommen. Es ist für Seitenbetreiber nicht leicht, dabei den Überlick zu behalten. Mehr denn je sollte man seine Rankingpositionen beobachten, um auf Änderungen zeitnah reagieren zu können.

Neue Updates fließen nicht augenblicklich in den gesamten Index ein. Sie werden nach und nach ausgespielt. Manche Suchbegriffe und Branchen sind früher betroffen, als andere. Doch sicher ist, irgendwann fließt jedes Update in den gesamten Index ein. Es ist eine gefährliche Strategie, sich auf den Erfolgen vergangener Tage auszuruhen, wenn man seine guten Positionen langfristig behalten möchte.

Als Websitebetreiber muss man auf der Hut sein und seine Rankings akribisch beobachten, da neue Änderungen jederzeit einfließen können. Praktiken, die sich vor kurzem positiv auf das Ranking auswirkten, können heute negativ sein.

[dark_box]Trauriger Fun Fact: Agenturen, die bisher Linkaufbau betrieben haben, bieten heute Linkabbau für die selben Backlinks, die sie vor einigen Jahren noch aufgebaut haben. Wer Linkspam betrieben hat, ist nun doppelt bestraft.[/dark_box]

In den vergangenen Jahren brach eine Lawine von Abstrafungen (Penalities) über das Online Business herein. Wer bisher sein Google Webmaster Tools Konto etwas vernachlässigt hat, sollte zu den guten Vorsätzen des neuen Jahres hinzufügen, öfter mal hineinzuschauen. Wer eine Abstrafung erhält, wird über einen blauen Brief in den Webmaster Tools darüber informiert.

Eine schöne Infografik über die 11 wichtigsten Google Updates 2013 hat E2M Solutions veröffentlicht.

11 Most Important Google Search Algorithm Changes In 2013

 

Courtesy of: E2M Solutions

 

Unterm Strich kann man sagen, dass die Google Updates der Jahre 2011, 2012 und 2013 zu mehr Qualität in den Suchergebnissen geführt haben. Wer bisher sauber gearbeitet hat und seine Website pflegt, hat gute Karten, in seiner Branche obere Plätze zu besetzen. Wer auf Spam setzt oder den schnellen Erfolg möchte, muss härter dafür arbeiten, als bisher.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.